Investition der Auto AG

Strategische Partnerschaft auf dem Gebiet des Wasserstoffs

Die Auto AG Gruppe hat kürzlich eine wesentliche Beteiligung an der GRZ Technologies AG erworben. Das junge Unternehmen mit Sitz im freiburgischen Grolley ist aus einem Spin-off der EPFL (Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne) hervorgegangen und gilt als erstklassiger Technologiepartner im Bereich Wasserstoff.

Mit der Beteiligung sieht die Auto AG Gruppe großes Potenzial für die weitere Entwicklung im Bereich der alternativen Antriebe. Ein besonderer Schwerpunkt ist die emissionsfreie Wasserstofftechnologie. Marco Villiger, Leiter Unternehmensentwicklung & Digitalisierung, Auto AG Gruppe:

„Damit der Durchbruch der H2-Technologie gelingen kann, muss insbesondere grüner Wasserstoff zu einem wirtschaftlichen Preis produziert werden können. Dies ist heute nicht mehr der Fall. Wir müssen eine Technologie entwickeln, die es ermöglicht, grünen Wasserstoff kostengünstig und in größeren Mengen zu produzieren und zu speichern. Nur dann können wasserstoffbetriebene Busse oder Nutzfahrzeuge zu wettbewerbsfähigen Preisen eingesetzt werden“.

Spezialist für thermische Wasserstoffspeicher und Kompressoren

Das Produktportfolio des GRZ basiert auf jahrzehntelanger Forschungsarbeit auf dem Gebiet des Wasserstoffs. Die Systeme werden dort eingesetzt, wo Wasserstoff aus erneuerbarem Strom umgewandelt wird. In Verbindung mit Hyundai-Brennstoffzellen und Elektrolyseuren von Drittanbietern entstehen so moderne Energiespeichersysteme bis in den MWh-Bereich und darüber hinaus. Darüber hinaus werden mit der gleichen Technologie auch thermische Wasserstoffkompressoren, zum Beispiel für Betriebstankstellen, realisiert. Marco Villiger: „Die Auto AG hat in den letzten Jahren ein grosses Know-how im Bereich Wasserstoff aufgebaut. Mit der neuen GRZ-Kooperation werden wir noch intensiver auf neue Lösungen zugreifen und damit unser H2-Kompetenzzentrum weiter ausbauen und mit zusätzlichen Mitarbeitern verstärken.

H2-Generator mit erhöhter Nachfrage

Der Wasserstoffgenerator H2Genset, den die Auto AG gemeinsam mit der SFC Energy AG und der TestFuchs GmbH entwickelt und kürzlich auf den Markt gebracht hat, erfreut sich bereits großer Nachfrage. Die mobile Energieversorgung mit Wasserstoff ist angesichts der angekündigten Stromknappheit besonders wichtig. Marco Villinger:

„Mit unserer Erfahrung und den innovativen H2-Lösungen von GRZ haben wir neben dem H2Genset zusätzliche Möglichkeiten, die Stromknappheit zu lindern und zur Netzstabilität beizutragen.“

Stärkung des H2-Service- und Wartungsbereichs

Neben dem bereits erwähnten Zugang zu neuen GRZ-Lösungen plant die Auto AG den Vertrieb von GRZ-Systemen und -Komponenten sowie die Übernahme von Service- und Wartungsarbeiten. Damit wird die Initiative auf dem Gebiet des Wasserstoffs noch einmal deutlich gestärkt. Marc Ziegler, CEO der Auto AG Gruppe:

„Wir sehen Wasserstoff nicht nur als Antriebskonzept für die Zukunft, sondern auch als elementaren Bestandteil einer klimaneutralen Energieversorgung. Die Beteiligung am GRZ ist ein weiterer Schritt in der Entwicklung unserer H2-Kompetenzen“.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Marc Ziegler
CEO Auto AG Gruppe
041 289 33 00
marc.ziegler@autoag.ch

Marco Villiger
Unternehmensentwicklung & Digitalisierung
041 289 33 00
marco.villiger@autoag.ch

Auto AG Gruppe

Bei der Auto AG Gruppe mit Sitz in Rothenburg dreht sich seit 1918 alles um den Transport von Menschen und Gütern im privaten und öffentlichen Verkehr. Die Auto AG Rothenburg bringt ihre Fahrgäste auf zahlreichen Buslinien sicher und bequem ans Ziel, während sich das noch junge Unternehmen Auto AG Bus auf den Bereich der Personen- und Schülerbeförderung konzentriert. Mit dem umfangreichen Nutzfahrzeugprogramm der Marken IVECO, Fiat Professional, MAN und MAXUS hat die Auto AG Truck für jeden Transportbedarf die richtige Lösung und bietet zusammen mit der GESER Fahrzeugbau AG alle Leistungen für Wartung, Service, Reparaturen und Sonderaufbauten aus einer Hand. Als erstes Unternehmen in der Schweiz hat die Auto AG Truck alle acht Werkstätten konsequent auf alternative Antriebe umgestellt, so dass alle Fahrzeuge (Diesel, Wasserstoff, CNG/LNG, Elektro) kompetent gewartet werden können. Auto AG Truck bietet in der ganzen Schweiz einen exklusiven Kundendienst für Wasserstoff-Lkw von Hyundai an. Bis Ende 2022 wird die eigene Wasserstoffproduktion am Standort Rothenburg den H2-Bedarf für die Werkstätten decken.

auto ag group